Leitern kaufen – worauf achten

Fenster schließen
Leitern kaufen – worauf achten

 

Leitern sind praktische Helfer im Haushalt und am Grundstück. Je nach Konstruktion oder Aufbau nehmen Sie auf der Leiter eine bequeme Arbeitsposition in einer höheren Position ein. Dabei gibt es verschiedene Einsatzorte, an denen die Leiter nicht fehlen darf. Ob Dachrinne säubern, Fenster putzen oder Girlanden aufhängen – die Leiter ist vielseitig zu gebrauchen. Selbst im Inneren des Hauses darf sie nicht fehlen und schafft als Haushaltsleiter mehr Sicherheit. Statt sich auf einen Hocker oder einen Stuhl zu stellen, sind die Haushaltsleitern deutlich besser im Stand und schnell aufgestellt. Wir bieten Ihnen nicht nur verschiedene Leitern in unserem Sortiment, sondern zeigen Ihnen wichtige Kaufhinweise für die nächste neue Leiter.

 

 

 

Material und Verarbeitung der Leiter

 

 

 

Jede Leiter muss auf den ersten Blick gut verarbeitet und stabil wirken. Alte Holzleitern haben längst ausgedient. Ein beliebtes Material für den Leiterbau ist Aluminium. Es zeigt sich in seinen Eigenschaften besonders leicht, ist stabil und rostet nicht. Damit sind die Leitern aus Aluminium selbst im Außenbereich leicht einzusetzen. Bei der Verarbeitung ist darauf zu achten, dass Holm und Sprossen fest miteinander verbunden sind. Hier hat sich das Prinzip der Mehrfachbördelung als erfolgreich und stabil erwiesen. Dieses Prinzip ist stets an der Innen- und Außenwulst zu erkennen. Schauen Sie von außen auf die Sprosse, sind weitere Falzwulsten zu sehen. Ein Hinweis auf die Stabilität ist die Verteilung der Sprossen. Je stabiler die Leiter angefertigt ist, desto weniger Sprossen werden bei einem gleichen Abstand benötigt. Zwei Sprossen sollten hier jedoch nicht weiter als 30 cm Abstand besitzen.

 

 

 

Verschiedene Konstruktionen

 

 

 

Bei der Wahl der Leiter sollte es natürlich das richtige Modell sein. Unterschieden wird dabei grundsätzlich zwischen zwei Varianten:

 

 

 

  • Stehleiter und Anlegeleiter:

 

Bei der Stehleiter handelt es sich um den wahren Klassiker im Haushalt. Die Leistern lassen sich leicht und nahezu überall aufstellen. Dabei bietet sie einen sicheren Stand und sind meist mit einer kleinen Ablagefläche für Werkzeug ausgestattet. Allerdings erreicht man mit einer solchen Leiter nur begrenzte Höhen. Die Anlegeleiter bietet hier noch eine bessere Reichweite, die jedoch auch begrenzt ist. Außerdem muss auf den sicheren Stand geachtet werden.

 

 

 

  • Schiebe- und Multifunktionsleitern:

 

Eine Schiebeleiter ist in der Arbeitshöhe variable. Die Höhe lässt sich problemlos per Hand einstellen, sodass Höhe bis zu 17 m erreicht werden. Einzelne Leiterteile lassen sich trennen und als Anlegeleitern verwendet. Allerdings bietet diese Leitern ein sehr hohe Gewicht. Mehrzweckleistern besitzen mehrere Funktionen und zeigen verschiedene Aufbauvarianten. Derartige Leitern kommen beispielsweise im professionellen Bereich zum Einsatz.

 

Filter schließen

 

Leitern sind praktische Helfer im Haushalt und am Grundstück. Je nach Konstruktion oder Aufbau nehmen Sie auf der Leiter eine bequeme Arbeitsposition in einer höheren Position ein. Dabei gibt es verschiedene Einsatzorte, an denen die Leiter nicht fehlen darf. Ob Dachrinne säubern, Fenster putzen oder Girlanden aufhängen – die Leiter ist vielseitig zu gebrauchen. Selbst im Inneren des Hauses darf sie nicht fehlen und schafft als Haushaltsleiter mehr Sicherheit. Statt sich auf einen Hocker oder einen Stuhl zu stellen, sind die Haushaltsleitern deutlich besser im Stand und schnell aufgestellt. Wir bieten Ihnen nicht nur verschiedene Leitern in unserem Sortiment, sondern zeigen Ihnen wichtige Kaufhinweise für die nächste neue Leiter.

 

 

 

Material und Verarbeitung der Leiter

 

 

 

Jede Leiter muss auf den ersten Blick gut verarbeitet und stabil wirken. Alte Holzleitern haben längst ausgedient. Ein beliebtes Material für den Leiterbau ist Aluminium. Es zeigt sich in seinen Eigenschaften besonders leicht, ist stabil und rostet nicht. Damit sind die Leitern aus Aluminium selbst im Außenbereich leicht einzusetzen. Bei der Verarbeitung ist darauf zu achten, dass Holm und Sprossen fest miteinander verbunden sind. Hier hat sich das Prinzip der Mehrfachbördelung als erfolgreich und stabil erwiesen. Dieses Prinzip ist stets an der Innen- und Außenwulst zu erkennen. Schauen Sie von außen auf die Sprosse, sind weitere Falzwulsten zu sehen. Ein Hinweis auf die Stabilität ist die Verteilung der Sprossen. Je stabiler die Leiter angefertigt ist, desto weniger Sprossen werden bei einem gleichen Abstand benötigt. Zwei Sprossen sollten hier jedoch nicht weiter als 30 cm Abstand besitzen.

 

 

 

Verschiedene Konstruktionen

 

 

 

Bei der Wahl der Leiter sollte es natürlich das richtige Modell sein. Unterschieden wird dabei grundsätzlich zwischen zwei Varianten:

 

 

 

  • Stehleiter und Anlegeleiter:

 

Bei der Stehleiter handelt es sich um den wahren Klassiker im Haushalt. Die Leistern lassen sich leicht und nahezu überall aufstellen. Dabei bietet sie einen sicheren Stand und sind meist mit einer kleinen Ablagefläche für Werkzeug ausgestattet. Allerdings erreicht man mit einer solchen Leiter nur begrenzte Höhen. Die Anlegeleiter bietet hier noch eine bessere Reichweite, die jedoch auch begrenzt ist. Außerdem muss auf den sicheren Stand geachtet werden.

 

 

 

  • Schiebe- und Multifunktionsleitern:

 

Eine Schiebeleiter ist in der Arbeitshöhe variable. Die Höhe lässt sich problemlos per Hand einstellen, sodass Höhe bis zu 17 m erreicht werden. Einzelne Leiterteile lassen sich trennen und als Anlegeleitern verwendet. Allerdings bietet diese Leitern ein sehr hohe Gewicht. Mehrzweckleistern besitzen mehrere Funktionen und zeigen verschiedene Aufbauvarianten. Derartige Leitern kommen beispielsweise im professionellen Bereich zum Einsatz.

 

  Leitern sind praktische Helfer im Haushalt und am Grundstück. Je nach Konstruktion oder Aufbau nehmen Sie auf der Leiter eine bequeme Arbeitsposition in einer höheren Position... mehr erfahren »
Zuletzt angesehen